• Zwillingsfluss

    2017, Papiercollage, 122 x 200 cm

    Im ständigen Wechsel zwischen dem Rauschen der kleinen Erzählungen und dem Bewahren des großen Zusammenhangs entsteht eine Bewegung. Ein spürbares Drängen zweier ebenbürtiger Kräfte, mit unterschiedlichem Ausgang.
  • Wucherungen

    Jeder einzelne hinzugefügte Schnipsel findet seinen optimalen Platz in der Collage, indem er eine Beziehung zu den anderen Papierstücken eingeht. In diesem Prozess wachsen und wuchern die Collagen, die ihnen innewohnenden Erzählungen sind einem ständigen Wandel unterworfen und bieten zahlreiche Anknüpfungspunkte für weitere Schnipsel und die Assoziationskraft.

    "Magenta", 120 x 108 cm, Papiercollage

    "Wüstenschnee", 127 x 202 cm, Papiercollage

  • SpektralMembranen

    Installation im öffentlichen Raum

    In Zusammenarbeit mit Thomas Kirchner

    Innerhalb der Natur entsteht ein fünfseitiger Raum, der sich nach außen hin weiß absetzt. Betritt der Besucher durch die offene Seite den Raum, so empfängt ihn ein farbenfrohes Leben aus Collagen. Diese sind Fragmente verschiedener Lebensstadien und animieren zum Entdecken und Vergleichen mit Stationen des eigenen Lebens.

    Aquamediale 12 - das Kunstfestival im Spreewald